Reisemobile – Urlaub auf vier Rädern

Wenn die Deutschen heute Campen gehen, dann komfortabel, mit einem Reisemobil. Das Komfortable an dieser Art zu Campen ist, dass die Reisenden im Gegensatz zum urtümlichen Zelten ein recht weiches und wohlig warmes Bett in dem Gefährt haben, das sie zudem ohne es an- und abkuppeln zu müssen, wie beim Wohnwagen, überall mit hinnehmen können. Natürlich hat dies auch Nachteile, weil man auch an Tagesausflugsziele sein gesamtes Hab und Gut immer mit im Schlepptau hat.

Wohnmobil

Wohnen auf Rädern (c) GTÜ / pixelio

Dies wiederum hat den Vorteil, dass man auch bei Tagesausflügen auf die Selbstversorgung setzen kann. Sogar eine warme Mahlzeit zur Mittagszeit kann man sich so kochen und so auch im Urlaub den Tagesrhytmus einhalten und nicht darauf hoffen, dass es nach der nächsten Kurve endlich eine Raststätte, Autohof, ein Restaurant oder einen Imbiss gibt.

Ausstattung und Preis

Hinsichtlich der Ausstattung der Reisemobile gibt es unterschiedliche Ausstattungsgrade, was die unterschiedlichen Preisklassen erklärt. Einen Herd, einen Kühlschrank, eine Spüle und ausreichend Stauraum für Geschirr und Lebensmittel hat jedes Reisemobil mit an Bord, wobei qualitativ hochwertige Ausstattungen platzschaffende Innovationen eingebaut haben in der Küchenzeile und jeder Millimeter Platz optimal genutzt ist. Reisemobile, die man kauft oder mietet sollten natürlich auch reichlich Schlafplätze für alle Familienmitglieder bieten, sowie ausreichend Sitzplätze für die Fahrt. Komfortable Varianten dieser Reisegefährten haben mindestens ein Bett, das bereits fest aufgebaut ist, sowie weitere Schlafmöglichkeiten oberhalb der Fahrerkabine oder in Form von auseinanderklappbaren Sitzplätzen.

Pflege und Überwinterung

Wie jedes andere Fahrzeug, sollte man das Reisemobil gründlich reinigen. Nutzt man es nur einmal jährlich sollte eine intensive Reinigung vor dem Start in den Urlaub erfolgen und unmittelbar nach Rückkehr erneut. Es sollte hier keine oberflächliche Reinigung, sondern eine intensive Reinigung stattfinden, weil das Reisegefährt meist nur einmal jährlich genutzt den Rest des Jahres in einer Garage verbringen kann idealerweise oder mit einer Plane abgedeckt im Freien.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.