Auto kaufen oder leasen?

Wenn es Zeit für ein neues Auto wird, dann stellt man sich oftmals die Frage, ob man dieses kaufen oder leasen soll. Das Leasing und der Autokauf bieten beide Vorteile, welche man je nach Situation in Anspruch nehmen könnte.

Kauf oder Leasing

Leasing vs. Kauf (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Autokauf und dem Leasen eines Autos?

Wenn man ein Auto kauft, dann besitzt man es für eine unbestimmte Zeit und muss es nicht zu einem vereinbarten Termin zurückgeben. Außerdem kann man das Auto beim Kauf direkt ab bezahlen, wodurch die monatliche Belastung durch die recht hohe Leasing-Rate weg fällt. Wer sich für das Leasen eines Autos entscheidet, erwirbt damit das Recht auf Nutzung. Zum Besitzer wird man dadurch jedoch nicht. Allerdings übernimmt man mit dem Vertragsabschluss einige Verantwortung, die bei einem Gemieteten Fahrzeug, als Beispiel, nicht anfällt. Zu der Verantwortung gehört die Durchführung von Inspektionen und Reparaturen auf eigene Kosten. Es existieren in der Regel 2 Formen des Leasings. Der Vertrag kann entweder als Kilometer-Vertrag oder Restwert-Vertrag abgeschlossen werden. Die Laufzeit beträgt meist 24 bis 60 Monate.

Ist der Kauf oder das Leasen eines Autos sinnvoller?

Beide Varianten haben ihre Vorteile. Wer über eine gewisse Summe frei verfügt, der sollte eher den Kauf eines Autos in Betracht ziehen. Oftmals bieten Händler Aktionen mit sogenannten 0 % Finanzierungen an, die einem eine bequeme Abzahlung erlauben. Einige Autohäuser erlassen sogar die Anzahlung, wodurch sich jedoch die Vertragslaufzeit verlängert.

Das Leasen funktioniert in der Hinsicht ähnlich. Jedoch behält man den Wagen nach der Entrichtung der letzten Rate nicht. Der Vorteil ist, dass man stets aktuelle Modelle fahren kann. Zudem fallen Reparaturen bei neuen Autos meist seltener an. Wer ein Auto kauft, besitzt dieses in der Regel viele Jahre. Jedoch ist bekannt, dass die Zahl der Defekte mit dem Alter eines Autos stark steigt. Zudem muss man sich um Verkauf oder Entsorgung kümmern. Das Leasen ist in diesem Punkt bequemer. Zum einen hat man seltener das Problem mit Reparaturen und zum anderen muss man sich nicht um den Weiterverkauf kümmern. Wer einen Wagen für einen absehbaren Zeitraum benötigt und nicht oft fährt, dem empfiehlt sich ein Leasing. Wer auf ein Auto angewiesen ist, der sollte einen Kauf anstreben. Im Endeffekt erweist sich das Leasen meist teurer. Gerade dann, wenn man das Pech hat, einen Wagen erstanden zu haben, der bereits im ersten Jahr oft repariert werden muss.

Weitere lohnenswerte Tipps zu Auto, KFZ-Zubehör und Elektronik finden Sie auf wsb-bba.ch!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.